logo

 

Musterklagen wegen Streichung des Weihnachts- und Urlaubsgeldes

Musterklagen des NBB laufen seit 2005 – Widerspruch gegen die Besoldungshöhe einlegen, sofern noch nicht geschehen

Die Musterverfahren des NBB zur sog. "Unteralimentierung" nach der Streichung des Weihnachts- und Urlaubsgeldes laufen seit dem Jahr 2005. Seitdem hatten wir regelmäßig empfohlen, bei der regional zuständigen Dienststelle des Niedersächsischen Landesamtes für Bezüge und Besoldung (NLBV) Widerspruch gegen die Besoldung/Versorgung einzulegen.

Wer bisher keinen (auch nicht in den vergangenen Jahren) Widerspruch eingelegt hat, sollte dies zumindest noch für das Jahr 2017 bis zum 31.12.2017 tun, um seine Rechte zu wahren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Einlegen eines Widerspruchs aktuell nur dann zur Wahrung der Rechte von Betroffenen im Landesbereich erforderlich ist, wenn nicht schon in den Vorjahren entsprechend Widerspruch eingelegt wurde und es eine entsprechende schriftliche Information des NLBV gab. Insbesondere junge Lehrkräfte haben aber ggf. einen solchen Widerspruch noch nicht eingelegt und sollten dieses jetzt noch tun.

Einen aktuellen Musterwiderspruch finden Sie, wenn Sie sich als Mitglied einloggen.