logo

 

Gymnasium aktuell: Neues Schuljahr hat mit vielen ungelösten Problemen begonnen

Wichtige und hochaktuelle Informationen enthält die August-Ausgabe von "Gymnasium aktuell", die jetzt in den Gymnasien eingetroffen ist. Zum neuen Schuljahr stellen wir fest: Die Probleme an unseren Schulen sind auch mit der neuen Landesregierung nicht weniger geworden - im Gegenteil: das Ausmaß der Abordnungen übersteigt die schlimmsten Befürchtungen, die Unterrichtsversorgung ist nicht gesichert, die Arbeitszeit ist viel zu hoch, die Arbeitsbedingungen weiterhin schlecht. Auch wenn wir ein konstruktives Gespräch mit dem Kultusminister hatten: Den freundlichen Worten müssen endlich Taten folgen! Daran werden wir den Minister messen, wenn er im November bei unserer Vertreterversammlung vor Gästen und über 300 Delegierten sprechen wird.

Wir berichten auch über unsere Klagen vor den Verwaltungsgerichten gegen die Nichtgewährung von Anrechnungsstunden für Oberstudienräte am Gymnasium als zeitlichen Ausgleich für ihre umfangreichen Tätigkeiten, über die begrüßenswerte Neuausrichtung der Inklusion in NRW sowie unsere bevorstehende Vertreterversammlung, zu der bis zum 19. September die Anträge eingereicht und die Delegierten benannt werden müssen - und außerdem darüber, mit welch fadenscheinigen Begründungen sich die Landesregierung aus der Zusage der Wiedereinführung der Altersermäßigung herausstehlen will.