logo

 

Statement des PHVN zum unerwarteten Rücktritt des Landeselternratsvorsitzenden

„Mit großer Betroffenheit habe ich die Nachricht vom Rücktritt Herrn Finkes als Vorsitzender des Landeselternrates Niedersachsen aufgenommen. Vor dem Hintergrund seiner Beweggründe für diesen Schritt gilt es, dass wir alle gemeinsam unsere Bemühungen gegen Hass und Gewalt gegenüber Amtsträgern in der Öffentlichkeit und in den sozialen Medien verstärken. Ein offener Meinungsaustausch durch inhaltlich sachliche Auseinandersetzungen gehört zu den Grundfesten unserer demokratischen Gesellschaft.

Es ist ausdrücklich die Verantwortung jedes Einzelnen und der Schulen, einer steigenden Verrohung der Gesellschaft entschieden entgegenzutreten. Dies war seit jeher Auftrag der Werteerziehung in der Schule. Ihr Auftrag bleibt  –  wie bedauerlicherweise eine Vielzahl dieser Geschehnisse gegen haupt- und ehrenamtlich Tätige zeigen – aktueller denn je.

Persönlich danke ich Herrn Finke für die gute Zusammenarbeit, die stets durch Dialogbereitschaft geprägt war. Er war ein Elternvertreter für die Eltern von Kindern aller Schulformen ohne ideologische Scheuklappen.“

Hannover, 8. November 2019